Online Life Kinetik Training – Wie geht das mit dem Gehirntraining?

Online Life Kinetik Training – Wie geht das mit dem Gehirntraining?

Anzeige. Bisher gab es für das Life Kinetik Training zuhause nur Life Kinetik Fun: Bücher, Videos und Übungen, die ich den Teilnehmern aus dem Präsenzunterricht mitgegeben habe. Nun können wir endlich auch live zusammen trainieren.

Dich erwartet also ein richtiger Life Kinetik Performance Kurs, bei dem du im Online Training Life Kinetik Übungen zuhause durchführst und das nicht zum Downloaden, sondern live mit Anleitung, Interaktion mit anderen, Verbesserungen und immer neuen Herausforderungen.

Was ist Life Kinetik?

Falls du noch nicht mit mir trainiert hast, weißt du vielleicht noch gar nicht was Life Kinetik ist. Daher erhältst du nun eine kurze Einführung.

Bekannt wurde Life Kinetik durch den Leistungssport. Unter anderem beim Fußball, Handball, Eishockey und Reiten wird das von Horst Lutz entwickelte Training angewendet, um noch erfolgreicher zu werden. Vielleicht sagen dir ja die Botschafter Felix Neureuther, Andrea Henkel, Monika Karsch oder Jürgen Klopp etwas.

Aber auch im Alltag bringt dir das Training für Körper und Gehirn viele Vorteile. Nach den vielfältigen Ergebnissen von über 30 wissenschaftlichen Studien kann Life Kinetik unter anderem Folgendes verbessern (für weitere Informationen auf die Umschalter klicken):

  • Verbesserung der Konnektivität zwischen den Gehirnarealen für die visuelle und auditive Wahrnehmung und dem Motorikareal
  • Steigerung der mentalen Rotationsleistung (Fähigkeit Objekte im Geist zu drehen) [um 12,2 % bei Erwachsenen, um 42,3 % bei Kindern]
  • Entscheidungsgeschwindigkeit [+31 %], Reaktionsgeschwindigkeit [+14,8 %], Handlungsschnelligkeit [+17,8 %]
  • Auge-Hand- und Auge-Bein-Koordination [bis zu 11,3 % besser]
  • Punktbewertung der Standgleichgewichtsfähigkeit von Erwachsenen [+145 %]
  • Stressbelastung [Reduktion bei 78 % der Probanden um bis zu 51,8 %]
  • Burnout-Risiko [-24,7 %, Copenhagen Burnout-Inventory]
  • Erholung im Schlaf [Anstieg bei 75 % um 32,5 %]
  • Dopaminspiegel [am Tag nach dem Training durchschnittlich um 17,7 % erhöht]
  • Cortisolausschüttung [beim Golfspielen um bis zu 39 % reduziert]
  • Aufmerksamkeitsleistung [+33 % bei Polizisten]
  • Konzentrationsfaktor [bei 12-jährigen +77,1 %]
  • Durch den Aufbau einer kognitiven Reserve, also einer besseren Konnektivität (mehr Verbindungen) im Gehirn, können demenzielle Symptome verzögert werden.
  • MRT-Aufnahmen zeigen, dass durch Life Kinetik die Konnektivität zwischen visuellem-, auditivem- und Motorik-Areal deutlich verbessert wird.
    Zwischen dem Areal, das für Planung, Ausführung und Kontrolle zuständig ist und dem Areal für das Arbeitsgedächtnis und die Fehlerbearbeitung wird die Verbindungsstärke ebenfalls erhöht.
  • Merkfähigkeit im Kurzzeitgedächtnis [leicht demente Senioren +14,6 %]
  • Fehlerquote [bei Erwachsenen um bis zu 65,3% verbessert, bei Polizisten im Schießtest effektiv um 38,3 %]
  • Kognitive Leistungsfähigkeit [+15,3 % bei 12-jährigen]
  • Mehr Verbindungen zwischen dem Areal für Planung, Ausführung und Kontrolle und dem Areal für Arbeitsgedächtnis und Fehlerbearbeitung in MRT-Aufnahmen

Es ist erwiesen, dass jeder sich durch das Training verbessert. Durch verschiedene Voraussetzungen kann dies in unterschiedlichen Bereichen sein.

Die Formel stellt den Aufbau des Trainings aus 21 Komponenten vereinfacht dar. Dabei steht…

  • Bewegung für die flexible Körperbeherrschung 🏃‍♀️ durch ungewohnte Bewegungsaufgaben wie Bewegungswechsel, -kette und -fluss.
  • die optimale Wahrnehmung für das visuelle 👀 (Funktional-Optometrie), auditive 👂 (Audiorhythmik) und somatosensorische ✋Training.
  • Kognition 🧠 für die kognitiven Fähigkeiten (Gehirnjogging): Arbeitsgedächtnis, Aufmerksamkeit und fluide Intelligenzleistung 💡 (Problemlösungsintelligenz).

Zum Erfolg führen dabei viel Abwechslung durch mehr als 2000 Übungen mit mehreren Milliarden Variationen, kein Druck und viel Spaß.
Das Schöne daran ist, dass du gerade auch bei den Aufgaben profitierst, die du täglich bewältigst und so im Alltag leistungsfähiger wirst.

Wie funktioniert es?

Anhand von MRT-Aufnahmen konnte wissenschaftlich nachgewiesen werden, dass durch das Training viele neue Verbindungen zwischen den Gehirnzellen geschaffen werden. (Die elf Trainings in der Studie waren jeweils 60 Minuten lang.)

Wie passiert das? Durch Lernen. Das Gehirn wird beim Training durch die Kombination von verschiedenen Aufgaben stark angeregt. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass die Herausforderungen stets wechseln. Sobald von 10 Versuchen 3 bis 4 klappen, wird die Übung schon geändert.
Wenn es für eine Aufgabe noch keine passenden Vernetzungen zwischen den Gehirnzellen gibt, werden sie aufgebaut. Diese Vernetzungen kannst du dann ebenso für andere Aufgaben verwenden und wirst dadurch leistungsfähiger.

Durch diese Neuroplastizität kannst also auch du dich in vielen Bereichen verbessern.

Entnommen aus: The Exercising Brain: Changes in Functional Connectivity Induced by an Integrated Multimodal Cognitive and Whole-Body Coordination Training

Einen kleinen Vorgeschmack auf das Training erhältst du durch folgendes Video. Es lohnt sich den Kanal zu abonnieren, denn bald werden noch mehr Videos hochgeladen.

Also schreib dir fürs Training hinter die Ohren: Es geht nicht darum, die Übungen zu können, sondern die Übungen sind das Mittel, um den Körper ständig vor neue Herausforderungen zu stellen.

Es ist gewollt, dass man „die Übung für einen kurzen Moment einigermaßen verstanden hat, aber dann schon wieder etwas neues kommt“. So drücken das meine Kunden oft aus, denn wenn von 10 Versuchen 3 bis 4 klappen, ändern wir die Übung.
Dabei ist es auch vollkommen normal, dass man sich in der ersten Stunde etwas gefordert fühlt. An diese Art von spielerischem Lernen gewöhnt man sich mit der Zeit. Bei der zweiten Stunde weiß man schon was auf einen zukommt, dass man die Übungen nicht können muss, es keinen Leistungsdruck gibt und man gelassen bleiben kann. 😉

Ab der vierten Stunde merkt man selbst oft schon die Veränderung im Alltag. Zum Beispiel, dass du nicht mehr überfordert bist, wenn viel zu tun ist. Bist du gespannt zu sehen, wie es auf dich wirkt?
Also lasse dich herausfordern und habe Spaß an der Life Kinetik Experience!

Gründe, die für das Online Training sprechen

  • Egal wo du wohnst, ob in Deutschland, Österreich oder der Schweiz. Das Trainingserlebnis findet direkt bei dir zu Hause, in deinen eigenen 4 Wänden statt. Daheim zu trainieren ist nicht nur klimafreundlicher, du sparst dir auch Fahrtzeit und Fahrtkosten.
    Auch auf Reisen wirst du das Training nicht vermissen, solange du Zugang zum Internet hast.
  • Durch die festen Termine hast du keine Ausreden mehr, um es aufzuschieben. Denn deine motivierten Trainingspartner und deine Trainerin erwarten dich.
  • In der kleinen Gruppe entsteht eine persönliche Atmosphäre. Du lernst die anderen Teilnehmer bei der Zusammenarbeit kennen. Durch die Interaktion fühlt es sich fast so an als wären alle zusammen in einem Raum, aber ohne Mund-Nasen-Schutz. 😉
  • Nicht nur schneide ich das Hometraining individuell auf die Teilnehmer, deren Wünsche und Bedürfnisse zu, du kannst auch jederzeit deine Fragen stellen.
    Die Intensität der Übungen ist variabel, das heißt wenn du an einem Tag nicht so fit bist, zeige ich dir Variationen, die nicht so anstrengend sind.

Was brauche ich? So bereitest du dich für die Stunde vor:

  • Arbeitsplatz:
    – Computer, Laptop oder größeres Tablet, Webcam und Mikrofon, stabile Internetverbindung
    – Sorge für Ruhe
    Bei manchen Computern kommt es zu Audio-Rückkopplungen. Wenn das bei dir der Fall ist, eignen sich (kabellose) Kopfhörer, oder du aktivierst dein Mikrofon nur zum Sprechen.
    Achte bei Laptops darauf, dass ausreichend Luft an die Lüftungsschlitze kommt.
    – ergonomische Höhe des Bildschirms (wenn nötig Laptopschreibtisch oder eine Schachtel darunter stellen)
  • Platzbedarf:
    – mindestens 2 qm pro Person, maximal zwei Personen vor einer Kamera
    – die Bälle werden durch die Gegend fliegen, also achte darauf, dass nichts zerbrechliches in der Nähe ist
  • Kleidung:
    – bequeme Kleidung, in der du dich gut bewegen kannst
  • Trainingsmaterial:
    Das meiste hast du sicher schon im Haushalt.
    – 2 Bälle (wenn nicht vorhanden, tun es auch gefaltete Socken)
    – 1 Schläger (oder Plastik-/Pappteller/Buch)
    – 2 leichte Tücher (z.B. Küchentücher)
    – 1 Seil oder Gürtel/Schal
    – 1 großes Handtuch oder Balancekissen
    – 1 Becher (nicht zerbrechlich)
    – 1 Augenklappe (oder Stirnband/Wattepad unter der Brille, du kannst ein Auge natürlich auch zukneifen)
    – 2 Rhythmuseier (oder Rassel/kleine Dosen mit raschelndem Inhalt (z.B. Reis))
    – 1 Stuhl
    – 1 Zettel
    – 1 Stift

Deine Nachbereitung der Stunde

Du erhältst extra Übungen von mir, die gut in den Alltag integrierbar sind. Zum Beispiel für das Augentraining, koordinative Übungen, Merktechniken (falls erwünscht) oder entspannend und anregend wirkende Übungen für den Körper.

Auch benötigst du möglicherweise zusätzlich Zeit, wenn du Themen recherchieren willst, die dich besonders interessieren. Oder Tests machen möchtest.

Los geht’s!

Starte nun mit dem Fitnesstraining für dein Gehirn. Entscheide dich für den Online Gruppenkurs und werde fit zu Hause!

Nächstes live Life Kinetik Performance Training für fitte Erwachsene:
Dein Kursplan: Die Termine sind sonntags von 18 – 19 Uhr:
07.11., 14.11., 21.11., 28.11., 05.12., 12.12.2021

Melde dich jetzt an, um dir deinen Platz zu sichern!

Preis für den Kurs mit sechs Terminen: 90 €

– Falls die Termine bei dir nicht passen, biete ich auch Einzeltraining an. 🙂 –

Derzeit läuft auch ein ONLINE Life Kinetik Gruppenkurs für Rollstuhl-Nutzende Donnerstags um 15 Uhr (weitere Informationen dazu im Blogartikel).

Wie reserviere ich meinen Platz?

  1. Schreibe mir eine E-Mail 📧 an sport@franziskapfeifer.de mit deinem Anliegen und deinen Kontaktdaten.
  2. Du erhältst eine Anmeldebestätigung und die weiteren Informationen. Wenn du willst, darfst du an einer Umfrage teilnehmen, dass ich im Kurs stärker auf deine Bedürfnisse eingehen kann.
  3. Das Training beginnt. Bereite deinen Arbeitsplatz vor. Den Link für den Online Raum bekommst du zugeschickt.

Du hast noch Fragen? Dann melde dich einfach bei mir.

Ich wünsche dir noch einen wunderschönen und genialen Tag!

Franziska Pfeifer
Life Kinetik Qualifizierung: zertifizierte Life Kinetik Trainerin (Coach), PRO Trainerin (Individual-Coaching)
Fortbildungen: Bocobrain, erweiterte Trainingsinhalte, Augen-Hometraining, Kindertraining, Seniorentraining